Einrichtung
Zielgruppe
Angebot
Pädagogik
Standort
Hof Wiesengrund Eingang
Jungenarbeit
Therapeutisches Arbeiten
Elternarbeit
Märchenpädagogik
Werkstatt
Schafhaltung
Ökologisches Handeln
Projekte
Ökologie in der Pädagogik

Mit unseren Angeboten zu Natur und Landwirtschaft verfolgen wir nicht nur das Ziel, den Kindern / Jugendlichen Einblicke in ökologische Zusammenhänge zu geben, sondern wir wollen auch pädagogische Ziele erreichen:
Steigerung des Selbstwertes durch Einbindung in für die Gemeinschaft wichtige Arbeiten
Ausgeglichenheit und innere Ruhe erlangen durch das bewusste Leben in und mit natürlichen Kreisläufen
Aktivieren und Stärken von Selbstheilungskräften durch das Erkennen von (aktiver und passiver) Zugehörigkeit zu Kreisläufen.

LandarbeitPhotovoltaikanlageRegenwasseraufbereitung

Die Tierhaltung
Sie ermöglicht uns in vielfältiger Weise diese Kreisläufe zu leben:
Der Kreislauf des Lebens: Geburt, Aufzucht, Tod.
Der Kreislauf von Geben und Nehmen: Kompost, Mist, Dünger, Heu.
Der Kreislauf der Arbeit und des Lohnes: Pflege der Wiesen, Zäune, Gatter, Maschinen, Fleisch, Wolle, Fell.

Nur wenn diese Kreisläufe beachtet, geachtet, und eingehalten werden, sind wir ein Teil davon und können Nutzen daraus ziehen.

Der Solarstrom
Die Südseite des Kinder- und Jugendhofes ist mit 100 Fotovoltaikmodulen eingedeckt, sie erzeugen maximal 16 KW Strom in der Stunde. Die Stromgewinnung aus erneuerbarer Energie (Sonne) ist für uns ein Ansatz mit den Kindern / Jugendlichen über Energiegewinnung zu sprechen und sie zu einem sparsamen Stromverbrauch anzuhalten.

Das Wasser
Das Regenwasser des Daches wird in einem ehemaligen 25.000 Liter Güllebehälter gespeichert. Toilettenspülung, Waschmaschine und die Bewässerung des Gartens werden von hieraus gespeist. Der Überlauf endet in unserem Teich. Auch hier vermitteln wir durch den Wasserkreislauf den Kindern / Jugendlichen einen Ressourcen sparenden Wasserverbrauch und ein Bewusstsein für natürliche Rohstoffe.

> nach oben